Home / Kurzurlaub / Wellnessurlaub Ostsee mit Hund
Wellnessurlaub am Ostseestrand

Wellnessurlaub Ostsee mit Hund

Ein Wellnessurlaub an der Ostsee mit Hund, der ist natürlich dabei. In aller Ruhe ausspannen, sich Massagen gönnen, lange Strandspaziergänge mit dem Hund unternehmen, die gute Seeluft genießen, gut Essen – hört sich nach Wellness an der Ostsee an.

Wer seinen Hund in den Wellness-Kurzurlaub ab die Ostseeküste mitnimmt, plant vor. Denn nur wenn Sie sich wohl fühlen, kannn sich auch Ihr Hund entspannen iund den Ortswechsel genießen. Dies gilt allerdings auch umgekehrt.

Worauf achten beim Wellnessurlaub Ostsee mit Hund?

Um die Wellnessangebote und die besondere Stimmung an der See entspannt wirken lassen zu können, ist die Wahl des Urlaubsziels entcheidend. Wo fühlen Sie sich, wo fühlt Ihr Hund sich wohl? Gibt es im Wellnesshotel Hundesitting-Angebote wenn Sie einmal im Whirlpool liegen? Oder kann Ihr Hund es sich neben Ihrer Massageliege bequem machen?

Darf der Hund mit ins Hotelrestaurant, dass das Drei-Sterne-Menu offeriert? Gibt es schöne Spazierwege, die sich als Gassi-Runden eignen? Und wie weit ist es zum nächsten Hundestrand, damit sich Ihr Hund noch einmal so richtig austoben kann?

Spezialisierte Wellnesshotels mit Hund

Einige Wellnesshotels haben erkannt, dass viele Urlauber ihren Hund mit dabei haben und dennoch nicht auf Wellnessanwendungen oder SPA verzichten möchten.In diesen Hotels wählen Sie aus all den Wellness-Arrangements, die den Ostseeurlaub für Sie angenehm machen.

So können Sie sich in der Therme entspannen, während Ihr vierbeiniger Reisebegleiter draußen mit dem Hundesitter spielt. Und später gehen Sie dann ausgiebig mit ihm gemeinsam an den Strand. Wie wär’s?

Achten Sie bei der Wellnesshotelsuche auf das Angebot eines Hundesitters oder fragen Sie direkt beim Hotel nach, ob ein entsprechend qualifizierter Service organisiert werden kann. Gute Erholung im Wellnessurlaub an der Ostsee mit Hund!