Rügen mit Hund

Rügen im Sonnenuntergang an den Kreisefelsen

Rügen mit Hund heißt Urlaub ganz nah an Strand und Meer. Denn egal, wo Sie auf Rügen sind, zur Ostseeküste sind es maximal zehn Kilometer. Fantastische Hundestrände gibt es an der insgesamt etwa 575 km langen Küste türksfarbene Buchten, strahlend weiße Kreidefelsen, üppig grüne Wälder und Weiden, Bäderarchitektur und Ruhe. Die sonnenverwöhnte Ostseeinsel  ist eines der Topziele für Hundeurlauber.

Für Reisende auf Rügen mit Hund hat Deutschlands größte Insel einiges zu bieten. Ganz vorn mit dabei ist eine Tour durch den Nationalpark Jasmund mit seinen Wanderwegen durch Buchenwald, vorbei an den steilen Kalkfelsen an Königsstuhl und Wissower Klinken mit Blick auf die Ostsee. Caspar David Friedrich lässt grüßen. Unten am Strand können Muscheln, Bernsteine und Hühnergötter von Hundeschnautzen wie Menschenhänden gefunden werden.

Gleich nebenan, der Küste nach Norden folgend, liegt die Schaabe mit Düne und Kiefernwäldern. Zur Nebensaison ein perfektes Ziel für ausgedehnte Strandwanderungen auf Rügen mit Hund. Tolle Hundestrände finden Sie auch im Südosten rund um die Halbinsel Mönchgut.

Hundestrand Icon

Auf Rügen mit Hund an den Strand

Insgesamt 85 Kilometer Strand säumen Rügens Küste. Feinste Sandstrände, naturbelassene Strände und Boddenstrände, also Strände an den seichten, oft weit ins Hinterland greifende Buchten mit engem Zugang zur Ostsee. Am Bodden wie am offenen Meer gibt es tolle Hundestrände oder Badestrände, an denen Hunde auch zur Hochsaison das kühle Nass genießen können.

Neben den offiziellen Hundestränden eignen sich vor allem die ruhig gelegenen Strandabschitte am Bodden, und davon gibt es auf Rügen immer noch erfreulich viele, für entspannte Urlaubstage mit Hund am Meer.

Offiziell ausgewiesen hat Rügen Hundestrände rund um die Insel, so finden Hundeurlauber auch zur Hauptsaison an den der offenen See zugewandten Sandstränden ihre Plätze. Schöne Hundestrände gibt es vor allem im Südosten rund um die Halbinsel Mönchgut, ganz im Inselnorden und an der Schaabe, einem schmalen Landstreifen zwischen Ostsee und Bodden mit einem etwa zehn Kilometer langen Sandstrand. Hoch offiziell gilt allerdings auch an Rügens Hundestränden Leinenpflicht.

Größer wird die Strandauswahl zur Nebensaison vom 1. Oktober bis zum 30. April. Dann können Sie mit Ihrem Vierbeiner nach Lust und Laune alle Strände der Ostseeinsel erkunden.